Und nie sollst du vergessen sein von Jörg Böhm

Paperback erschienen im März 2014
ISBN: 978-3-7650-8426-3
Preis: 12,95 Euro
auch erhältlich als eBook
Teil einer Serie
 

Seiten: 384
Genre: Krimi

Verlag: Der kleine Buchverlag
Sprache: Deutsch


Es handelt sich um den ersten Teil der Emma Hansen-Reihe

undniesollstduvergessensein
 

Inhalt
: Für einen Kurzurlaub kehrt Hauptkommissarin Emma Hansen nach Nöggenschwiel zurück. Doch mit der Erholung ist es schnell vorbei, als ein grausamer Mord das Rosendorf im Südschwarzwald erschüttert. Ein alter Bauer wird erschlagen im nahe gelegenen Stausee gefunden. Als wenig später auch noch die Verkäuferin des Dorfladens erdrosselt wird, gehen Polizei und Presse längst von einem Serientäter aus. Aber welchen Zusammenhang gibt es zwischen den Opfern und was haben die Morde mit dem Verschwinden von Emmas Freundin Charlotte vor 15 Jahren zu tun? Als Emma mit eigenen Nachforschungen beginnt, stößt sie auf ein dunkles Geheimnis und erkennt zu spät, dass man die Vergangenheit besser ruhen lassen sollte.
Quelle: Der kleine Buchverlag

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Der überaus sympathische Autor Jörg Böhm hat mir seine Bücher an´s Herz gelegt und ich habe es nicht bereut, diesen ersten Teil der Reihe um die Kommissarin Emma Hansen gelesen zu haben. Ich habe nicht nur einen soliden und sehr unterhaltsamen Krimi bekommen, das Buch enthält auch eine sehr nette Widmung, über die ich mich sehr freue. An dieser Stelle schonmal vielen Dank für alles, besonders für den netten Kontakt! 

Vor 15 Jahren verschwand die Rosenkönigin und bildhübsche Charlotte noch in der Nacht ihrer Krönung. Bis heute gibt es keinerlei Erklärung über den Verbleib der jungen Frau. Emma Hansen reist nach vielen Jahren wieder nach Nöggenschwiel, wo sie früher regelmäßig Urlaub mit ihren Eltern verbracht hat. Heute möchte sie sich von einer anstrengenden Zeit erholen, in der sie ihre Ausbildung erfolgreich voran getrieben hat und nun als Kommissarin arbeitet. Doch schon bald geschieht ein erster Mord, und es stellt sich heraus, dass dieser mit den Vorkommnissen vor vielen Jahren zu tun haben könnte. Emma kann es nicht lassen und versucht auf eigene Faust die Zusammenhänge und Hintergründe zu verstehen und um vielleicht doch noch das Geheimnis um ihre einstige Urlaubsfreundin Charolotte zu lüften.

Die Geschichte spielt in einem urigen Dorf im Südschwarzwald, welches für seine prachtvollen Rosen und das alljährliche Rosenfest bekannt ist. Die Umgebung wird im Buch sehr lebendig, besonders die spätherbstliche Wetterlage mit dichtem Nebel und Kälte machen das Ganze sehr atmosphärisch und ich hatte viele Orte und Begebenheiten gut vor Augen.

Die Bewohner des Dorfes sind ein buntes Volk, mal schrullig, redselig und geheimnisvoll, mit ihnen hat Jörg Böhm einen interessanten Protagonistenkreis erschaffen, die alle mehr oder weniger mit dem Fall um die verschwundene Rosenkönigin, aber auch mit den aktuellen Mordfällen zu tun haben. Der Täter scheint unter ihnen zu leben und doch wusste ich bis zum Schluss nicht, wer dahinter steckt, was das Miträtseln sehr spannend und interessant gestaltet hat. Es hatte für mich dann zwar keinen Knalleffekt, aber der Weg zur Lösung des Rätsels war wirklich sehr unterhaltsam. 

Ein wirklich toller Krimi bei dem ich nur einen einzigen Kritikpunkt habe: Emma Hansen kommt zwar sympathisch rüber, dennoch hätte ich mir mehr Hintergrundinformationen über sie gewünscht. Man lernt sie im Hier und Jetzt kennen, erfährt jedoch nicht sehr viel über ihr Leben, sie hat skandinavische Wurzeln und eine etwas schwierige Mutter, viel mehr ist bei mir nicht hängen geblieben. Aber vielleicht baut sich ihre persönliche Geschichte in den weiteren Fällen nach und nach zusammen und man bekommt als Leser weitere Einblicke hinter ihre Fassade. 

Dem Buch gebe ich vier Punkte, da es ich sehr gut unterhalten hat, jedoch nicht an meine Highights aus diesem Genré herankommt.

4star


Weitere, bisher erschienene Bücher dieser Reihe:
unddie schuldtraegtdeinennamenundich bringedirdentod
Besucht den Autoren auf auf seiner Homepage,
wo Ihr mehr über ihn und seine Werke erfahren könnt:
Jörg Böhm

 

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout

Gebunden mit Schutzumschlag
erschienen im Februar 2016

ISBN: 978-3-9596-7004-3
Preis: 16,90 Euro
auch erhältlich als eBook
Teil einer Serie
 

Seiten: 432
Genre: Jugend-Fantasy ab 12 Jahre

Verlag: Harper Collins
Sprache: Deutsch
Übersetzer: Ralph Sander

Originaltitel: Dark Elements 2

Es handelt sich um den zweiten Teil der Dark Elements-Reihe

darkelements2
 
Inhalt: Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ...
Quelle: Verlag Harper Collins

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Jennifer L. Armentrout hat mich innerhalb kurzer Zeit dazu gebracht, sie auf meine Liste der Lieblingsautoren für Jugend-Fantasy-Bücher zu setzen. Egal ob die Lux-Reihe oder Dark Elements, sie schafft es mit jedem Buch mich recht schnell in ihren Bann zu ziehen und mit den Figuren mitzufiebern. Dabei vermischt sie Spannung und Fantasy, und würzt das Ganze mit einer romantischen, wenn auch sehr schwierigen Liebesgeschichte zwischen den jungen Hauptfiguren. 

In der Fortsetzung von Steinerne Schwingen muss Layla den Verlust von Roth verarbeiten, der sich für sie und Zayne geopfert hat und gefangen in der Hölle ist. Das bringt sie ihrem Stiefbruder näher, bevor Roth in ihr Leben getreten ist, hat sie sich eine Beziehung zu Zayne gewünscht, doch Layla hat Angst seine Seele zu verschlingen, was sie sich niemals verzeihen könnte. 

Während sich Layla mit ihrer Trauer und den neu aufflammenden Gefühlen für Zayne auseinandersetzen muss, tritt unverhofft und schneller als ich es als Leser vermutet habe, Roth zurück auf die Bildfläche. Diese Tatsache bringt Layla total durcheinander, denn plötzlich ist Roth ihr gegenüber abweisend und verletzend. Als wenn sie mit ihren Gefühlen nicht schon genug zu tun hätte, geschehen seltsame Dinge die darauf hinweisen, dass das Böse doch nicht ganz gebannt wurde. Wie nahe Layla den scheinbar wieder erwachten Mächten ist, kann sie noch nicht wissen...

Dieses zweite Buch hat mich wieder sehr in Atem gehalten. Das Verhalten von Roth gibt Rätsel auf und Layla wird gefühlsmäßig zwischen ihm und Zayne hin und her gerissen. Zudem wendet sich ihre Wächter-Familie immer mehr von ihr ab, alleine Zayne hält vorbehaltlos zu ihr. Die Grenzen zwischen vermeintlich Gut und Böse verschwimmen und Layla scheint das Vertrauen zu dem Guten in ihr selbst immer wieder zu verlieren. 

Die Fortsetzung steht dem ersten Teil in nichts nach, was mich nun sehr gespannt auf den dritten und letzten warten lässt, Sehnsuchtsvolle Berührung erscheint am 10. August 2016 und ich bin sehr gespannt ob Layla mit Hilfe von Zayne und Roth das Böse endgültig besiegen kann und für welchen der Männer sie sich entscheidet. Ich fürchte, der Abschluss der Triologie wird nochmal eine gewaltige Achterbahnfahrt, aber wie immer lasse ich mich natürlich sehr gerne mitreißen. 

Auch Eiskalte Sehnsucht bekommt wieder volle Punktzahl, ich liebe diese Reihe einfach und freue mich, dass ich mich dank Jennifer L. Armentrout wieder gerne in die Fantasy-Welt entführen lasse. 

5star


Hier noch einmal alle drei Bücher mit ihren tollen metallisch glänzenden Covern auf einem Blick:

darkelementsdarkelements2darkelements3


 

Die letzten Tage von Rabbit Hayes von Anna McPartlin

strandliebling

Taschenbuch erschienen im März 2015
ISBN: 978-3-499-26922-6
Preis: 12,00 Euro
auch erhältlich als eBook
Einzelband
 

Seiten: 464
Genre: Belletristik

Verlag: Rowohlt
Sprache: Deutsch
Übersetzer: Sabine Längsfeld

Originaltitel: The last days of Rabbit Hayes


die letztentagevonrabbithayes
 

Inhalt
: Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...
Quelle: Verlag Rowohlt

Verlagseite des Buches

Meine Meinung: Über dieses Buch hat ganz bestimmt fast jeder schon etwas gehört und meine Rezension ist eine von vielen, die seit einem Jahr immer wieder veröffentlicht werden. Ich habe nur Gutes über Die letzten Tage der Rabbit Hayes gelesen und kann mich voll und ganz anschließen, auch mich hat dieses Buch begeistert und emotional total mitgenommen. Ich habe nahzu alle Familienmitglieder und Freunde von Rabbit ganz schnell in´s Herz geschlossen und ganz besonders Rabbit selbst hat mich schwer beeindruckt. Ihre Erinnerungen und die Rückblicke auf ihre Kindheit und Jugend haben mir vor Augen geführt, was für eine tolle, starke und vor allem geliebte Person Rabbit ist, die mit Anfang 40 viel zu früh an Krebs sterben muss. 

Ich mag gar nicht viel mehr darüber schreiben, denn dieses Buch ist für mich ein absolutes Highlight und eine Geschichte, die ich noch sehr lange im Herzen tragen werde. Ich möchte es nicht kaputt rezensieren, ich kann nur sagen, dass man dieses Buch einfach gelesen haben muss. Es ist zwar extrem traurig und an den schlimmsten Stellen war ich froh alleine beim Lesen zu sein, da ich wirklich richtig aufschluchzen und weinen musste, aber grundsätzlich hinterlässt es auch ein postives Gefühl, es ist einfach toll wie sich Rabbits Familie und Freunde um sie kümmern und für sie da sind. Bei den Rückblicken gibt es immer wieder lustige Situationen und Erlebnisse bei denen ich schmunzeln musste und genau diese Mischung hat mich einfach beeindruckt. 

Dieses für mich erste Buch von Anna McPartlin ist mein bisheriges Jahreshighlight und bekommt natürlich auch volle Punktzahl. Ich glaube, es gibt nicht mehr viele Leseratten, die es noch nicht kennen, aber wenn doch, dann holt es unbedingt nach, sonst verpasst Ihr ein ganz wunderbar tolles Buch. 

5star           

Herz verloren, Glück gefunden von Christiane von Laffert

Taschenbuch erschienen im April 2016
ISBN: 978-3-442-48412-6
Preis: 8,99 Euro
auch erhältlich als eBook
Einzelband
 

Seiten: 384
Genre: Belletristik

Verlag: Goldmann/RandomHouse
Sprache: Deutsch


herzverloren glueckgefunden
 

Inhalt
: Die Ehe der zweifachen Mutter Victoria steckt in der Krise. Um wenigstens für kurze Zeit einmal den ewigen Nörgeleien ihres Mannes zu entfliehen, lässt sich die schüchterne Victoria auf eine abenteuerliche Idee ihrer besten Freundin Emily ein: Sie soll die Society-Reporterin zu einem Kurztrip in ein angesagtes Ski-Resort begleiten und sich – damit sie unter den Reichen und Schönen nicht wie eine graue Maus wirkt – als ungebundene Jetsetterin ausgeben. Der Plan geht auf – bis Victoria im Fahrstuhl des Luxushotels über einen gut aussehenden Fremden stolpert und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Constantin könnte der Mann ihres Lebens sein – wenn da nicht ihre kleine Lüge wäre und sie nicht eigentlich vergeben ...
Quelle: Verlag Goldmann/RandomHouse

Verlagseite des Buches

Meine Zusammenfassung: Victoria ist 39 Jahre alt und lebt mit ihrem gut verdienenden Ehemann und zwei süßen Kindern in einem chicken Vorort von Hamburg. Lange war sie zufrieden mit ihrer Rolle als Hausfrau und Mutter, schließlich kann sie sich nicht beklagen, ihr Mann Hubertus ermöglicht der Familie ein Leben in angenehmen Wohlstand. Doch in der letzten Zeit scheint die Luft bei dem Paar raus zu sein, Hubertus ist nur noch gestresst und nörgelt an Victoria herum, sobald er das Haus betritt. Victoria ist durch dieses Verhalten verletzt, versucht es Hubertus aber weiterhin recht zu machen und gleitet immer weiter in einen Trott, aus dem sie nicht auszubrechen vermag. 

Victorias beste Freundin Emily ist Reporterin für die Klatschpresse und überredet Victoria sie auf einen Kurztrip zum Arlberg zu begleiten um die Prominenz in´s Visir zu nehmen. Damit sie Emily Stoff für einen tollen Artikel liefern kann, bekommt sie eine neue Identität, aus der biederen Hausfrau wird eine PR-Beraterin Kathi König, die in dem angesagten Ski-Resort schon bald auf Constantin von Holt stösst und nicht glauben kann, dass sich der gut aussehende und bekannte Medienunternehmer ausgerechnet für sie interessiert. Victoria landet mit ihm im Bett und genießt seine Bewunderung, viel zu lange hat sie unter der Kälte ihrer Ehe gelitten. Doch schon recht bald meldet sich das schlechte Gewissen, soll sie Hubertus den Seitensprung beichten?

Zurück in Hamburg überschlagen sich bald die Ereignisse, Constantin will von Victoria wegen Emilys Artikel nichts mehr wissen, diese gerät in Streit mit ihren beiden besten Freundinnen, trennt sich mit großem Streit von Hubertus und landet schließlich mit ihren Kindern in einer etwas kuriosen WG. Doch auch, wenn sie mit ihren neuen Mitbewohnern Kristian, Anna und Manni länger braucht um warm zu werden und sich an das Leben als Mitglied einer WG und alleinerziehenden Mutter gewöhnen muss, lernt Victoria grade hier, dass sie zu sich selbst finden und ihr eigenes Leben leben muss. 

Meine Meinung: Normalerweise ist diese Art von Geschichte recht vorhersehbar, im Grunde ist das auch bei Herz verloren, Glück gefunden wieder so, aber trotzdem gibt es im Buch immer wieder kleine Überraschungen und Wendungen, die mich auf den Fort- und Ausgang des Buches neugierig gemacht haben.

Christiane von Laffert hat es geschafft mit viel Humor eine warmherzige und kurzweilige Geschichte mit vielen interessanten Charakteren zu erzählen, die mich allerdings nicht nur schmunzeln lassen hat, nein, ich war zwischendurch auch ganz schön wütend über Victorias Dummheit. Welche Frau lässt sich so ein gemeines und oberflächliches Gehabe, welches Hubertus an den Tag legt und damit immer wieder gegen seine Frau stichelt, länger gefallen?! Gott sei Dank hat sie den Absprung geschafft, besser später als nie. 

Besonders gut haben mir die verschiedenen Charaktere gefallen. Da ist Lotti, Victorias anstrengende Schwiegermutter, die sich ausgerechnet in den nervigen Nachbarn Schrader verguckt, die süßen Nervensägen Vincent und Leonie, der versnobte und oberflächliche Ehemann Hubertus, die beiden besten Freundinnen Emily und Kathrin, die sich beide den ein oder anderen dicken Klops leisten, drei ganz verschiedene WG-Mitbewohner, die Victoria erst nach und nach zu schätzen lernt und natürlich zwei Männer, die das Herz der Hauptprotagonistin erobern wollen. 

Mich hat Herz verloren, Glück gefunden sehr gut unterhalten, ich habe es als Wohlfühlbuch empfunden, welches ich teilweise kaum aus den Händen legen konnte und gerne weiterempfehle. 

4star

Dreimal wir von Laura Barnett

Hardcover erschienen im März 2016
ISBN: 978-3-463-40659-6
Preis: 19,95 Euro
auch erhältlich als eBook
Einzelband
 

Seiten: 496
Genre: Belletristik

Verlag: Kindler/Rowohlt
Sprache: Deutsch
Übersetzer: Judith Schwaab

Originaltitel: The versions of us

dreimalwir
 
Inhalt: Eva und Jim sind neunzehn und Studenten in Cambridge, als ihre Wege sich 1958 zum ersten Mal kreuzen. Eine Fahrradpanne führt die beiden zusammen. Was dann passiert, wird den Rest ihres Lebens bestimmen.
Wir folgen drei unterschiedlichen Versionen ihrer Zukunft, zusammen und getrennt. Sehen Eva dabei zu, wie sie eine berühmte Schriftstellerin wird. Und Jim, wie er für die Kunst seinen Beruf als Anwalt hinter sich lässt. Wir sehen Partner kommen und gehen, reisen mit ihnen nach London, New York und Los Angeles. In all den Jahren nimmt ihre Liebe immer wieder ungeahnte Wege, von den ersten drei Treffen bis hin zum Finale: Drei Liebesgeschichten, ein Paar.
Quelle: Verlag Kindler/Rowohlt

Verlagsseite des Buches

Meine Meinung: Ein Lebens- oder auch Liebesgeschichte in drei Versionen. Zwei Menschen spielen die Hauptrolle, eine junge Frau und ein ebenso junger Mann begegnen sich durch eine Fahrradpanne. Genau diese Situation und die drei möglichen Verhaltensweisen von Eva und Jim sind es, die drei verschiedene Verläufe entscheidend prägen werden. Nur winzige Kleinigkeiten und Zufälle können den Verlauf eines Lebens, oder auch den mehrerer Personen in total verschiedene Bahnen lenken. Doch diese drei verschiedenen Versionen haben eins gemeinsam, das Band, welches Jim und Eva verbindet, egal ob sie sofort ein Paar werden, oder erst zu späteren Zeitpunkten, ist spürbar und vorhanden als wären sie grundsätzlich Seelenverwandte. 

Nach einer kleinen Einführung, die im Jahr 1938 das Kennenlernen von Evas Mutter Miriam und ihrem Stiefvater Jakob erzählt, startet das Buch mit der ersten Version, die im Jahr 1958 in Cambridge spielt, wie auch Version zwei und drei. Die drei Versionen wechseln sich kapitelweise ab, sind auf jeder Seite gekennzeichnet und in einer eigenen Farbe unterlegt, so dass man als Leser zu jedem Zeitpunkt sofort sehen kann, wo man sich grade befindet. Anfangs habe ich es als sehr verwirrend empfunden, ich wusste irgendwann nicht mehr genau, was in welcher Version passiert ist, habe vieles durcheinander geworfen und auch mit den vielen verschiedenen Namen kam ich zunächst nicht gut zurecht. Z.B. haben Evas und Jims Kinder in jeder Version andere Namen, wie auch später Enkelkinder, Neffen, Nichten usw. Ab einem gewissen Zeitpunkt habe ich jedoch gemerkt, dass ich den roten Faden einer jeden Version aufgenommen habe und es gar nicht so schlimm war, einige Details ein wenig durcheinander gebracht zu haben. 

Alle drei Versionen überspringen jeweils ein paar Jahre, treffen sich im gleichen Jahr wieder, mal am gleichen Ort oder zur gleichen Begebenheit, mal spielen sie jedoch an völlig verschiedenen Schauplätzen. Auch die Erzählperspektiven sind verschieden, allerdings ist mir das kaum störend aufgefallen, da ich auf sowas zugegebenermaßen gar nicht so sehr achte. Der Lebens- und Liebesweg von Eva und Jim startet 1958 und endet im Jahr 2014, wird also über mehr als 50 Jahre erzählt. 

Für mich ist dieses Buch sicherlich kein Highlight, jedoch haben mich die Geschichte von Eva und Jim und auch die etwas andere Art davon zu erzählen sehr gut unterhalten. Besonders am Anfang habe ich mich schwer damit getan die Versionen auseinander zu halten, wodurch ein richtiger Lesefluss erst später und verhalten zu Stande kam. Durch ihre recht angenehme Schreibweise, vielen interessanten Begebenheiten und Wendungen hat mir Drei mal wir trotzdem recht gut gefallen und ich bereue nicht es gelesen zu haben. 

Ein großes Lob möchte ich noch für die Gestaltung des Buches aussprechen. Unter dem schon sehr schönen Schutzumschlag befindet sich ein kleines Schmuckstück, der Einband ist hübsch bedruckt und jede Seite hat ein florales Muster in der jeweiligen Farbe der Version.

Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Punkte, je weiter ich gekommen bin, desto flüssiger und spannender lies es sich lesen, jedoch muss ich einfach dafür Punkte abziehen, dass mir der Einstieg schwer gefallen ist und durch die ständig wechselnden Versionen und das Überspringen von Jahren die Gefühle ein bisschen auf der Strecke geblieben sind. 

3 4star


Vielen Dank für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares
bloggdeinbuch

und

rowohlt verlag


 

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com