Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling

Taschenbuch erschienen im Mai 2017
ISBN: 978-3-328-10098-0
Preis: 10 Euro
auch erhältlich als eBook
Teil einer Serie
 

Seiten: 400
Genre: Belletristik

Verlag: Penguin / RandomHouse
Sprache: Deutsch
Übersetzer: Andrea Brandl

Originaltitel: The Little Bookshop of Lonely Hearts

Es handelt sich um den ersten Teil der Lonely Hearts Bookshop-Reihe

der kleineladendereinsamenherzen
 

Inhalt
: Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...
Quelle: Verlag Penguin / RandomHouse

Verlagseite des Buches 

Meine Meinung: Lavinia Thorndyke war die Besitzerin eines Buchladens, umgeben von einem jungen, bunt gemischten Team, zu dem auch Posy Morland gehört. Als die Eltern von Posy sterben, hält Lavinia ihre schützende Hand über die junge Frau und ihren kleinen Bruder Sam, die auch weiterhin in der kleinen Wohnung über dem Buchladen Bookends wohnen dürfen. Nun aber ist Lavinia gestorben, und das Team von Bookends, und ganz besonders Posy, machen sich Sorgen um ihre Zukunft. Nicht nur ihr Arbeitsplatz scheint verloren, Posy fürchtet, dass sie für sich und Sam eine neue Bleibe suchen, und aus dem Herzen von London fortziehen muss. 

Als das Testament von Lavinia eröffnet wird, hält es eine große Überraschung für Posy bereit, denn sie soll den Buchladen erben und somit auch die Wohnung darüber. Doch eine Bedingung ist daran geknüpft, wenn sie scheitert, und es innerhalb von zwei Jahren nicht schafft den Laden neu zu beleben, soll alles an Lavinias Enkel Sebastian übergehen, einem gut aussehenden Selfmade Millionär, der mit einer Dating-App großen Erfolg hat. Sebastian und Posy kennen sich seit ihrer Kindheit, schon immer hat sie sich von dem Enkel ihrer Chefin gefoppt gefühlt und auch heute scheint Sebastian sehr arrogant und selbst bezogen zu sein.

Während Lavina sich mit Hilfe ihres Teams ein neues Konzept für den Buchladen überlegt, kreuzt immer wieder Sebastian auf, der am Erfolg von Posy zweifelt und sich überall einzumischen versucht. Lavinias Idee, das Geschäft mit dem neuen Namen HappyEnds zu eröffnen und dort nur noch Liebesromane zu anzubieten, hält er für einen riesengroßen Irrsinn. Er selbst ist davon überzeugt, dass aus dem ehemaligen Bookends ein Fachgeschäft für Krimis und Thriller werden muss, damit er wieder zurück in die Erfolgsspur finden kann. Damit überrollt er die etwas unsichere Posy komplett, die sich kaum gegen den selbstbewussten Sebastian zu wehren weiß. Während dieser Posy seine Hilfe in Form von seinen Mitarbeitern aufs Auge drückt, schmiedet diese hinter seinen Rücken weiterhin Pläne für HappyEnds. Und ganz nebenbei schreibt sie Kapitel für Kapitel ihre eigene Geschichte, mit Sebastian und sich selbst in den Hauptrollen. Dabei geht es höchst leidenschaftlich her...

Meine Meinung: Das hübsche Cover hält was es verspricht, Der kleine Laden der einsamen Herzen ist eine herrliche leichte, sehr komische und romantische Geschichte zum Schmunzeln und Augen rollen. Als Leseratte war ich sehr gespannt, wie es mit Posy, ihrem Team und dem ehemaligen Bookends weitergeht, nachdem daraus eine Handlung ausschließlich für Liebesromane werden soll. Ein Buchladen ist natürlich eine bezaubernde Kulisse für ein Katz und Maus-Spiel zwischen einem neureichen Schönling, der vor Selbstbewusstsein nur so trieft und Posy, einer jungen Frau, die früh ohne Eltern da gestanden hat, ihren kleinen Bruder aufzieht und immer wieder in Geldnöten steckt. 

Mir als Leserin ist Sebastian ganz schön auf die Nerven gegangen, einerseits spürt man zwar, dass er Posy tatsächlich auch helfen möchte, aber die Art, wie er durchzusetzen versucht aus Bookends einen Laden für Krimis und Thriller zu machen, finde ich schon extrem penetrant. 

Die Geschichte wimmelt nur so von unterschiedlichen Charakteren, da ist das bunt gemischte Team vom Buchladen, die alle hinter Posy stehen und ihr beim Neustart tatkräftig helfen, Posys liebenswerter Bruder Sam, Mattie, die gerne das kleine, im Laden integrierte Café wiederbeleben möchte, Pippa, das von Sebastian zur Verfügung gestelle Organisationstalent, aber auch der schmierige und hinterhältige Pierce, der ganz andere Pläne verfolgt und den Straßenzug, in dem auch der Buchladen liegt, am liebsten abreißen lassen würde, um dort gewinnbringend neu zu bauen. 

Mich hat das Buch mit seiner leichten Art so gut unterhalten, dass ich es ziemlich schnell durchgelesen habe. Die perfekte Lektüre für zwischendurch, bei Sonnenschein im Garten oder auch, um sich damit gemütlich in´s Bett zu verkriechen. 

Es wird weitergehen mit dem Buchladen im Londoner Stadtteil Bloomsbury, Der kleine Laden der einsamen Herzen ist der Auftakt zu einer Reihe. Ich kann mir gut vorstellen, dass es in weiteren Büchern um Posys Kollegen Nina, Verity, Mattie, Tom, aber vielleicht auch um ihren kleinen Bruder Sam gehen wird. Wann es soweit ist, kann ich noch nicht sagen, lassen wir uns überraschen!

4 5star


 Ich bedanke mich für das schöne Rezensions-Exemplar bei
penguinrandomhouse

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com