Nele und Paul von Michel Birbæk

strandliebling

 

Erschienen: Mai 2010
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 8,99 Euro
Taschenbuch
Seitenzahl: 416


Autorenhomepage Michel Birbæk

nele paul


Inhalt: Nele ist Pauls Jugendliebe, doch vor neun Jahren hat sie das kleine Dorf verlassen um als Model in New York Fuß zu fassen. Paul blieb zurück und kommt nie über den Verlust seiner ersten und größten Liebe hinweg, es gibt zwar Frauen, aber keine ist wie Nele, und so lebt Paul nach wie vor bei seiner einbeinigen Mutter Mor und seinem Hund November.

Jeden Morgen holt sein bester Freund und Kollege Rokko ihn zur Arbeit ab, die beiden sind Polizisten im Innendienst, dorthin hat es Paul verschlagen nachdem er unter Alkoholeinfluß einen Dienstwagen zu Schrott gefahren hat. Sein Freund Rokko ist ihm gefolgt, und so nehmen die Freunde Tag für Tag im Kabuff der Polizeistation die Notrufe der Dorfbewohner entgegen.

Das Leben plätschert vor sich hin, doch eines Tages ist Nele plötzlich wieder da, und wie selbstverständlich knüpfen die Zwei dort an, wo sie vor neun Jahren aufgehört haben, als hätte es die Zeit der Trennung nie gegeben. Auf einmal fühlt Paul sich wieder komplett, er ist glücklich und merkt erst nach und nach, daß die Zeit nicht spurlos an Nele vorbeigegangen ist.

Meine Meinung: Um mit der Tür in´s Haus zu fallen, ich habe ein neues Mitglied für meine Seite "Lieblingsbücher" gefunden! Es gibt gute Bücher, es gibt tolle Bücher, es gibt wunderschöne Bücher und es gibt "Nele & Paul".

Michel Birbæk schreibt in einer so wunderbaren Art, daß ich soviele Sätze und Passagen hätte rausschreiben können. Selten waren mir die Hauptpersonen eines Buches so greifbar nahe gebracht, sogar den Hund November hab ich in´s Herz geschlossen wie noch kein Tier in einer Geschichte zuvor. Mor, diese starke Frau die ein Bein verloren, aber sich nie unterkriegen lassen hat und alleinerziehend das aus Paul gemacht hat, was er heute ist, ein anständiger Kerl mit dem Herz an der richtigen Stelle. Rokko, der etwas ungestüme Dorfbulle und Cowboy der Straße, der beste Freund den Paul haben kann.

Doch im Mittelpunkt der Geschichte stehen die tiefen Gefühle, diese einzigartige Liebe zwischen Nele und Paul, die bereits in frühster Kindheit angefangen hat zu keimen, und der auch neun Jahre Trennung nicht schaden konnte.

Tiefe Liebe und unzerstörbare Freundschaft, das alles schwappte beim Lesen in hohen Wellen über mich, aber auch Lachen mußte ich das ein oder andere Mal. Zu witzig ist die Schilderung von Neles Brüsten beim Wegrennen, nachdem sie und Paul fast von einem Hausbesitzer erwischt wurden, in dessen Bett sie heimlich übernachtet haben. Oder Novembers "Kragehops-Sprünge", dieser unerschütterlich treue Vierbeiner bereichert die Geschichte ungemein.

Ja, ich bin hin und weg und hab mal wieder vor lauter Rührung heulen müssen, dieses Buch hat mich ganz doll berührt und wird vielleicht sogar irgendwann nochmal gelesen, ich werde es auf jeden Fall nicht weggeben wie die meisten anderen Bücher, "Nele und Paul" bekommen einen festen Platz in meinem Regal. 

Kleines (ganz großes) Zitat:

"Das ist das Problem mit der großen Liebe, sie versaut einen für die kleinen."


Hierzu muß ich sicher nichts mehr sagen: 
5star 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com