Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed

Hardcover erschienen im Februar 2017
ISBN: 978-3-7641-7072-1
Preis: 16,95 Euro
auch erhältlich als eBook
Einzelband
 

Seiten: 304
Genre: Jugendbuch ab 12 J.

Verlag: ueberreuter
Sprache: Deutsch



wir fliegenwennwirfallen
 
Inhalt

„Unsere Welt besteht aus vielen kleinen Wundern, wir nehmen uns nur zu selten Zeit für sie.“

Eine Liste mit zehn Wünschen.
Ein letzter Wille.
Und zwei, die ihn gemeinsam erfüllen sollen.
Die Geschichte von Yara und Noel

Quelle: Verlag ueberreuter

Verlagseite des Buches

Meine Zusammenfassung: Yara und Noel, zwei junge Menschen mit schwerer Vergangenheit, die sich mehr schlecht als recht durch´s Leben schlagen. Yara lebt bei ihrer Tante Em, nachdem ihre Eltern vor einiger Zeit bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind, für den sich Yara die Schuld gibt. Nur schwer findet sie danach zurück zur Normalität, sie wird geplagt von schlimmen Träumen. Ein bisschen Halt gibt ihr Phil, ein Bewohner des Pflegeheims, in dem ihre Tante arbeitet. Phil ist blind und Yara liest ihm Geschichten vor. Der alte Mann spürt die Zerrissenheit und Trauer von Yara, bedrängt sie jedoch niemals. 

Noel ist Phils Enkel, der planlos durchs Leben streift und sich durchs Jobben bei einem Burgerbrater das nötige Geld verdient. Seinen Vater hat Noel nie kennengelernt und seine Mutter hat ihn verlassen. Viel zu selten besucht er seinen Opa im Heim, dem er eine große Mitschuld am Verschwinden seiner Mutter gibt. 

Kurz nach einem Besuch von Phil, bei dem es mal wieder zu Streitereien zwischen dem Opa und seinem Enkel kam, und während Yara dem alten Mann vorlesen möchte, bekommt Phil einen Herzanfall, den er nicht überlebt. Während Yara um ihren alten Freund trauert macht Noel sich Vorwürfe, weil er sich nie richtig mit Phil ausgesöhnt hat.

Phil hinterlässt ein ganz besonders Erbe, er möchte, dass Yara und Noel seine Liste mit zehn Wünschen erfüllen, Dinge, die er selbst nicht mehr sehen und tun konnte. Der Haken für die beiden jungen Leute, die sich nicht besonders leiden können: sie sollen dies gemeinsam tun, das ist der ausdrückliche Wunsch von Phil. Nur widerwillig lässt sich Noel darauf ein mit dem Lesemädchen die Erfüllung der Wünsche zu planen, die da z.B. wären: einen Wolf zu streicheln, Polarlichter beobachten, durch den Regenwald spazieren, den Himmel berühren... 

Die Sommerferien haben grade für Yara begonnen und Noel nimmt sich Urlaub, so dass es sofort losgehen kann. Doch zu Beginn dieses Abenteuers hakt es noch gewaltig bei Yara und Noel, die sich einfach nicht verstehen wollen und können. Doch Phil scheint sich seine Gedanken um die Beiden gemacht zu haben und sein letzter Wille scheint mehr zu sein als die Erfüllung von zehn Herzenswünschen...

Meine Meinung: Ich hab selten ein schöneres Cover gesehen. Schon bevor ich dieses Buch bekommen habe, war ich verliebt in die Farbe und das Motiv. Auch unter dem Schutzumschlag und im Buch selbst geht es so hübsch weiter. Rein optisch ist das Buch ein absoluter Strandliebling, aber auch die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und mich gut unterhalten.

Der Schreibstil ist, wie man es bei einem Jugendbuch für Leser ab 12 Jahre erwarten kann, recht unkompliziert und dabei sehr gefühlvoll. Yara und Noel sind zwei junge Menschen, die innerlich sehr zerrissen sind, trotzdem waren sie mir sympathisch und sind mir schnell ans Herz gewachsen. Es wird abwechselnd mal ein Kapitel aus Yaras, und dann wieder aus Noels Sicht erzählt. 

Als erwachsener Leser war mir schnell klar, dass Phil mit seiner Wunschliste mehr bezweckt, als dass Yara und Noel für ihn Dinge erleben und sehen, die für ihn selbst nicht mehr möglich waren. Phil stirbt bereits zu Beginn des Buches und trotzdem ist er sowas wie der Schutzengel, der die ganze Zeit über Yara und Noel schwebt und immer sehr present bleibt. Mit seinem letzten Willen hinterlässt er sozusagen die Medizin für das Seelenheil seiner liebgewonnenen Vorleserin und seinem Enkelsohn. 

Yara und Noel wollen innerhalb zwei Wochen die Wunschliste abgearbeitet haben, was zunächst holperig startet, bevor die Beiden beginnen, sich etwas anzunähern. Trotz der Tatsache, dass mir das teilweise alles etwas rasant vorkam, gab es viele kleine Momente, die mich sehr berührt haben. Ich hab beim Lesen einfach gehofft, dass sie zueinanderfinden und sich gegenseitig bei der Bewältigung ihrer Vergangenheit helfen können. 

Schließlich gibt es da noch diesen vertrackten letzten Punkt auf Phils Wunschliste, den die Zwei zunächst ganz weit nach hinten schieben, um dann festzustellen, dass er sich nach ihrer gemeinsamen Reise mit den vielen besonderen Momenten ganz automatisch zu erfüllen scheint. 

Ich kann jedem dieses schöne Jugendbuch ans Herz legen, der sich gerne mal auf ganz einfache, aber trotzdem recht tiefgehende Weise bezaubern lassen möchte. Mich konnte Ava Reed einfangen und überzeugen, weshalb ich auch im Blick behalten werde, was die junge Autorin in Zukunft veröffentlichen wird. 

4 5star


Ich möchte mich ganz herzlich bei Lovelybooks bedanken!
Ich hab das Buch inklusive einiger sehr hübscher Beigaben als Überraschung zugeschickt bekommen.
Die kleine Spielfigur ist übrigens ein Stempel, der als Motiv einen fliegenden Samen einer Pusteblume hat.

wir fliegenwennwirfallen lovelybooks

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com