Gemeinsam Lesen #101

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche gemeinsame Aktion von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer

 

im pyjamaumhalbvier

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Pyjama nachts um halb Vier von Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt
heißt meine aktuelle Lektüre und ich befinde mich im letzten Viertel auf Seite 191.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Liebe Lulu, vielen Dank für das "Update".

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Endlich lese ich mein erstes Buch von Gabriella Engelmann, hat ja lange genug gedauert und dann ist es noch nicht mal einer ihrer Romane über "meine" heißgeliebte Nordsee. ;o) Die Geschichte um Lulu und Ben und ihren Mail-Verkehr gefällt mir recht gut, haut mich aber nicht aus den Socken. Das Buch ist schön leicht geschrieben, so dass ich immer weiterlesen möchte, aber nach den vielen guten Meinungen über die Geschichte hab ich mir bisher etwas mehr versprochen.

4. Mit wem (ausser im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Feunde im Familien- oder Bekanntenkreis?
Oh ja, hab ich auf jeden fall. Meine Schwester liest inzwischen mehr als ich und ab und zu quatschen wir auch drüber, da unser Lesegeschmack nicht ganz so unterschiedlich ist. Außerdem habe ich eine Arbeitskollegin die viel liest, wir haben uns schon gegenseitig Bücher empfohlen. Und dann rede ich halt mal hier und mal da mit verschiedenen Leuten über Bücher, da ergibt sich oft etwas sobald man vom anderen erfährt, dass auch er oder sie gerne liest. Ich liebe es über Bücher zu reden, freu mich z.B. immer, wenn ich Schüler mitnehmen kann von denen ich weiß, dass sie zumindest ab und zu auch gerne lesen.

Gemeinsam Lesen #98

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche gemeinsame Aktion von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer


einfach unvergesslich
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin grade auf Seite 68, also nocht recht am Anfang von Einfach unvergesslich von Rowan Coleman.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Die Mädchen aus meiner Klasse haben mir eine Karte gebastelt.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Bisher ist es sehr schön zu lesen, allerdings kann ich noch nicht sagen, dass mich sehr eingefangen hat, von daher kann ich an dieser Stelle noch nicht sehr viel schreiben. Allerdings finde ich das Thema Alzheimer/Demenz sehr interessant, da ich es in meiner grade frisch beendeten Altenpflegeausbildung intensiv durchgenommen habe und auch durch meine Arbeit nahezu täglich damit zu tun habe. 

4. Gibt es eine Person in eurem aktuellen Buch, die ihr überhaupt nicht mögt? Wenn ja, warum? Und wenn ihr der Person etwas sagen könntet, was wäre das?
Nein, bisher gibt es keine Person die ich nicht mag. Clairs Mutter geht meiner Meinung nach nicht gut mit ihrer Tochter um, bzw. reagiert sie total falsch auf Situationen hervorgerufen durch die Krankheit. Allerdinngs möchte ich ihr zu Gute halten, dass sie sicher daran verzweifelt ihr geliebtes Kind so jung verfallen zu sehen und außerdem hat sie das Gleiche schon mit ihrem Mann mitgemacht, dadurch empfinde ich viel Verständnis für sie. 

Gemeinsam Lesen #97

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche gemeinsame Aktion von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer


der totschlaeger
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese den fünften Robert Hunter-Band Der Totschläger von Chris Carter und befinde mich auf Seite 288.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Der Anrufer war nach wie vor in der Leitung und schien sich auch nicht von der Stelle zu bewegen.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Alptraumgefahr, ich sag nur Tarantulafalke, mich wundert, dass mich die Viecher noch nicht besucht haben... Die Bücher um Robert Hunter sind allesamt nichts für Zartbeseitete, aber diesmal ist es besonders heftig und ich empfine eine Mischung aus Ekel und Faszination darüber, was sich der Autor Chris Carter alles einfallen läßt.

4. Schreibt ihr euch gerne Zitate aus Büchern ab? Sammelt ihr sie und habt ihr vielleicht sogar ein Lieblingszitat?
Nein und ja, ich schreibe so gut wie nie Zitate aus Bücher heraus, auch wenn mir manchmal schöne Sätze auffallen. Trotzdem gibt es ein Zitat, bei dem mir wirklich immer wieder die Tränen kommen, weil ich es zu 100% nachempfinden kann. Es stammt aus dem Buch Erdbeerkönigin von Silke Schütze:

Der Moment, kurz bevor man auf dem Deich angelangt ist, der Moment, in dem man das Meer schon hören und riechen kann, der Moment, in dem man weiß, dass man in der nächsten Sekunde das Meer sehen wird - das ist Glück.

Gemeinsam Lesen #96

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche gemeinsame Aktion von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer

 

jetzt1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese aktuell Jetzt von Leon Reiter und bin auf Seite 141 von 368.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Beim Frühtstück im Hotel wollte Grewe Saccard endlich nach ihrem Vornamen fragen, aber er traute sich nicht.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Bis jetzt bin ich sehr angetan von dieser Story. Ich mag schon seit langem Wissenschaftsthriller, besonders über Viren, Bio- und Chemischen Waffen usw., aber auch diese Geschichte über Risse in der Zeit und einer vierköpfigen Truppe aus Wissenschaftlern und einem Soldaten, die durch sogenannte Pockets in andere Zeiten und an andere Orte reisen um den Unfall zu verhindern, der diese Anormalie überhaupt erst erschaffen hat, ist bisher total interessant und spannend. Es ist sehr einfach geschrieben und gut zu verfolgen, ich bin wirklich furchtbar gespannt worauf das Ganze hinauslaufen wird, ob die Wissenschaftler tatsächlich den Ursprung verhindern können, oder ob etwas ganz anderes bezweckt werden soll. Momentan glaube ich, dass ich noch nicht ansatzweise ahne wie das Buch enden wird. 

4. Was ist neben dem Lesen euer größtes Hobby?
Ich stricke seit Grundschulzeiten, meine Oma hat mir das Stricken, meine Mama etwas das Häkeln und eine liebe Arbeitskollegin das Sockenstricken beigebracht. Wenn ich nicht lese sitze ich also oft und nadel ein Paar Socken, aber auch mal einen Schal oder eine Mütze. Vor kurzem habe ich auch mal kleine Lesezeichen in Form von Eulen gehäkelt, aber derzeit habe ich darauf keine Lust. Außerdem sind wir eine Doppelkopfrunde bestehend aus fünf Frauen, ein Kochclub gebildet aus drei Familien und ich mache zwei bis dreimal pro Wochen Sport. 

Gemeinsam Lesen #95

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche gemeinsame Aktion von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer

glasgesichter
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese Glasgesichter von Cordula Hamann und bin grade mal auf Seite 43.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Andrea rief seine Festnetznummer an, erreichte aber nur den Anrufbeantworter, bei seiner Handynummer nur die Mailbox.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Gepackt hat´s mich noch kein bisschen, aber ich bin auch noch am Anfang und hoffe, dass es noch gut wird. Bisher plätschert´s vor sich hin, ich bin halt noch nicht sehr angetan.

4. Wie wichtig ist euch das Cover? Beeinflusst es euch beim Kaufen oder ist es komplett egal? Wie gefällt euch das Cover eures aktuellen Buches? Sollte es zum Inhalt passen?
Das sind gleich vier Fragen auf einmal. ;o) Einerseits sind mir Cover recht egal, andererseits gibt es Bücher die mich alleine wegen eben diesem kalt lassen. Ich habe schon viel Gutes vom Verlag Diagones gehört, aber ich mag die Cover überhaupt nicht und denke, dass es auch daran liegt, dass ich noch keines ihrer Bücher gelesen habe, was sicher auch gleich schon die zweite Frage beantwortet. Ich glaube, dass ich schneller ein Buch kaufe wenn mir das Cover gefällt als wenn ich es nicht ansprechend finde. Das Cover von Glasgesichter finde ich sehr gut, ich mag kräftige Farben und es scheint zur Geschichte zu passen, was für mich eigentlich selbstverständlich ist, dass das Cover irgendwas mit der Geschichte zu tun haben sollte.

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com