Gemeinsam Lesen #161

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche Aktion von
Schlunzen-Bücher 

 

die letztentagevonrabbithayes

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Nachdem ich das Buch vor knapp einem Jahr schonmal angefangen und dann für ein Rezi-Exemplar an die Seite gelegt habe, lese ich nun endlich Die letzten Tage von Rabbit Hayes von Anna McPartlin und bin auf Seite 198.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 Er ist ein kluger Junge.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Wie oben erwähnt, hab ich das Buch wegen einem Rezensions-Exemplar abgebrochen, wollte es danach aber direkt weiterlesen. Warum ich es dann aber ein Jahr vor mir hergeschoben und immer wieder anderen Büchern den Vorzug gegeben habe, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel, denn ich war mir von Anfang an total sicher, dass es mir sehr gut gefallen wird. Bisher ist es auch so, es ist sehr interessant und schön geschrieben und ich bin mir ganz sicher, dass einige Tränen bei mir fließen werden. Aber genau solche Bücher liebe ich, denn es sind diese Geschichten, die mir sehr lange Zeit nicht aus dem Kopf gehen und mich in der Erinnerung noch sehr bewegen können. 

4. Was war bisher dein Buchhighlight in diesem Jahr?
Ich habe im Januar direkt vier Bücher mit voller Punktzahl bedacht, was in den Monaten danach und bis jetzt nicht einmal mehr vorgekommen ist, von daher denke ich, dass mein bisheriges Highlight direkt am Jahresanfang von mir gelesen wurde. Allerdings kann ich mir auch gut vorstellen, dass meine aktuelle Lektüre diesen Titel verdient, denn nicht selten sind es diese Art von Bücher, die ich einfach liebe und zu den besten zähle (z.B. auch Ein ganzes halbes Jahr und Tanz auf Glas). Wenn ich mich jetzt festlegen soll, dann würde ich sagen, dass mein Highlight bisher die ersten beiden Bücher der Dark Elements-Reihe von Jennifer L.Armentrout sind: Steinerne Schwingen und Eiskalte Sehnsucht (ich sehe grade mit Entsetzen, dass ich dazu noch keine Rezi geschrieben habe...).

Gemeinsam Lesen #160

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche Aktion von
Schlunzen-Bücher 

 

herzverloren glueckgefunden

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Herz verloren, Glück gefunden 
von Christiane von Laffert heißt meine neue Lektüre, bei der ich mich auf Seite 96 befinde. 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Weil mich deine Ausstrahlung vom ersten Moment an fasziniert hat. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Bisher nervt es mich ein bisschen, wie sich die Hauptprotagonistin Victoria von ihrem Mann behandeln lässt. Ich würde mir das nicht lange anhören, dann wäre ich weg, während Victoria ihm zumindest am Anfang noch versucht die Füße zu küssen. Ansonsten ist das Buch unterhaltsam, aber bisher nicht wirklich besonders. Eher so typisch... Frau hält sich für nicht besonders, wird dann aber vom super-tollen Mann angebaggert und scheint wohl doch eher zu den schönen Schwänen zu gehören... Ein bisschen unrealistisch, aber so muss es in Romanen halt manchmal sein. ;o)

4. Welches Buch hättest du gerne verfilmt, das noch nicht verfilmt wurde?
Sicher gibt es ganz tolle Verfilmungen, ich sehe z.B. sehr gerne Twilight, die ersten beiden Panem-Teile (ich weigere mich standhaft die zwei anderen Filme zu sehen, da ich das letzte Buch total doof finde), Das Schicksal ist ein mieser Verräter, oder auch die Umsetzung der Sparks-Bücher. Dennoch wünsche ich mir nicht direkt, dass ein Buch verfilmt werden soll. Bald läuft Ein ganzes halbes Jahr in den Kinos und ich will ihn einfach nicht gucken. Das Buch hat mich begeistert und so fertig gemacht, ich könnte immer noch weinen wenn ich daran zurück denke. Ich will das Risiko kein bisschen eingehen, mir das durch einen mittelmäßigen Film kaputt machen zu lassen. Und wenn demnächst auch alle schwärmen wie toll er ist, das kann ich kein bisschen beeindrucken. 

Gemeinsam Lesen #159

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche Aktion von
Schlunzen-Bücher 

 

dreimalwir

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan Drei mal wir von Laura Barnett und bin mittendrin auf Seite 304.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Sie begraben Vivian an einem Freitagmorgen.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Dieses Buch ist einfach nur wunderschön, womit ich jetzt allerdings erstmal nur die Gestaltung meine. Unter dem bereits schönen Schutzumschlag verbirgt sich ein kleiner Schatz und jede einzelne Seite ist ein bisschen verschnörkelt und den Versionen der Geschichte nach in einer anderen Farbe unterlegt. Mir gefällt alleine das schon richtig gut. Bevor ich die Geschichte angefangen habe zu lesen, habe ich viele durchwachsene bis negative Kritiken zu Drei mal wir gefunden, die mir die Vorfreude fast schon ein bisschen genommen haben. Zum Glück, oder auch gezwungenermaßen (es ist ein Rezensionsexemplar) habe ich trotzdem damit angefangen und fühle mich bisher sehr gut unterhalten. Anfangs hat es mich ein bisschen gestört, dass ich das Geschehen in den drei verschiedenen Versionen immer wieder durcheinander werfe, mittlerweile jedoch erscheint es mir gar nicht mehr allzu wichtig alles 100%ig im Kopf zu behalten, ich finden mich trotz dieser Tatsache gut zurecht. 

Hast du ein Lesezeichen oder gibt es etwas anderes, dass du als Lesezeichen missbrauchst?
Ich bin da ein bisschen paradox, ich sammel Lesezeichen, die aber nicht in einem Buch landen, sondern in einer Kiste damit sie schön bleiben. ;o) Ich hab bereits eine große Auswahl, wie man auf dem folgenden Foto sehen kann, welches längst nicht alles zeigt was ich habe:
lesezeichenAußerdem häkel ich manchmal selbst Lesezeichen, die ich hauptsächlich verschenke:
eulenzeichen
haekelmaus
Anstatt einem richtigen Lesezeichen benutze ich z.B. Kassenbons, Postkarten, Fotos oder auch Notizzettel, was mir halt grade so in die Finger kommt wenn ich etwas brauche. 

Gemeinsam Lesen #156

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche Aktion von
Schlunzen-Bücher 

 

sowuestundschoen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese grade So wüst und schön sah ich noch keinen Tag von Elisabeth LaBan und bin auf Seite 89.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ob du´s glaubst oder nicht, Mr. Bowersox hat mich tatsächlich am Flughafen abgeholt.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Dieses Buch liest sich ganz besonders, man ahnt die Wucht die dahintersteckt von Anfang an, oder anders gesagt, ich vermute, dass da noch ganz schön was kommt. Es hat mich von der ersten Seite an sehr neugierig gemacht, ich bin wirklich total gespannt wie es weitergeht. 

Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?
Ganz einfach: Es kommen immer neue dazu. Es gibt keine Bücher die ich mal gut fand und dann irgendwann nicht mehr. Es mag sein, dass mal eins in Vergessenheit gerät, aber es ist mir noch nie paßiert, dass ich auf einmal anders über ein tolles Buch gedacht habe oder denke. Ich lese Bücher nur einmal, vielleicht wäre es etwas anderes, wenn ich sie öfter lesen würde, da sich mein Geschmack mit der Zeit geändert hat, aber was ich einmal für sehr gut befunden habe, bleibt es auch in der Erinnerung. Welche Bücher ich ganz besonders mag kann man bei den Strandlieblingen sehen, allerdings ist die Seite nicht ganz aktuell. 

Gemeinsam Lesen #155

gemeinsam lesen

Eine wöchentliche Aktion von
Schlunzen-Bücher 

 

deinsmeins oderkeins

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Deins Meins oder keins?
 von Lauren Sams heißt meine neue Lektüre, und darin befinde ich mich auf Seite144.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich zuckte die Achseln.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Die Geschichte George, die sich trotz großer Bedenken bereit erklärt als Leihmutter das ersehnte Baby für ihre beste Freundin Nina auszutragen ist wirklich witzig und sehr unterhaltsam. Das Buch lässt sich super lesen und mehr als einmal hab ich schmunzeln und lachen müssen. Gestern war ich selbst zur Vorsorge beim Frauenarzt und habe zwischen vielen Babybäuchen gesessen als ich darüber gelesen habe, wie George die ganzen Vorbereitungen für die Leihmutterschaft über sich ergehen lässt, das war schon paradox. ;o) Grade eben gab es eine interessante Wendung und ich bin total gespannt wie es weitergehen wird. 

4. Liest du immer Kapitel-weise oder unterbrichst du dein Buch an einer beliebigen Stelle? 
Wenn ich es schaffe, dann beende ich ein Buch immer mit dem Ende eines Kapitels, da ich allerdings meistens abends lese und mir oft viel zu schnell die Augen zufallen, halte ich nicht immer durch. Manchmal sind die Kapitel schön knackig kurz, da ist es nicht so das Problem, aber bei langen Kapiteln quäle ich mich dann nicht weiter. Schaffe ich es nicht, dann suche ich mir fast immer einen Absatz auf der linken Seite mit dem ich aufhöre. 

Copyright (c) Site Name 2012. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com